Mai 07, 2021

Unterschiede zwischen Hasch und Weed

Was sind die Hauptunterschiede zwischen Haschisch und Blüten

Da du mit den Organischen Produkten von Kannavi vertraut bist, hast du gezeigt, dass du weißt, wo du qualitativ hochwertige Hanf und CBD-Produkte erhalten kannst. Was hast du das letzte mal bestellt, als du auf unserem Onlineshop warst? Waren es unsere frisch gepflückten CBD-Blüten mit vollem Geschmack? Oder hast du dich für unser hervorragendes und weltberühmtes CBD Jelly Hash entschieden?

Vielleicht hast du bereits Beides ausprobiert? Doch was auch immer deine Wahl war: Kennst du die Hauptunterschiede zwischen Grün und Braun? Vielleicht bist du kein CBD Konsument und möchtest dich erst einmal informieren? Lass uns gemeinsam die Grundlagen durchgehen, damit du mehr Informationen zu unseren organischen Produkte hast.

1. Beginnen wir mit dem Offensichtlichen, was beide gemeinsam haben

Beide stammen aus denselben Cannabispflanzen. Wie du wahrscheinlich weißt, sind Blüten, die Knospen der weiblichen Cannabispflanze. Hasch wird aus denselben Blütenknospen hergestellt, aber auf andere Weise verarbeitet. Nachdem eine Cannabispflanze in voller Blüte steht, werden die Knospen geerntet und von diesem Zeitpunkt an kann ein Landwirt einen von zwei Wegen gehen. Im Fall von Knospen werden die Blumen zum Trocknen aufgehängt. Sobald sie vollständig ausgetrocknet sind, werden alle Samen, Stängel und überschüssige Blätter entfernt.

Das Resultat ist die Knospe, die wir alle so gut kennen: Schöne grüne Blüten, organische Freude, vorzugsweise glänzend mit süßen Kristallen.

2. HASCH WIRD AUF ANDERE WEISE PRODUZIERT

Das Grundmaterial für die Herstellung von Haschisch ist das Harz, das in den winzigen glitzernden Drüsen der Blütenknospen enthalten ist. Nachdem die Blüten geerntet und getrocknet wurden, werden die kleinen glitzernden Kristalle, die eigentlich Trichome genannt werden, vom Rest der Pflanze getrennt. Das gesammelte klebrige Pulver ist unter verschiedenen Namen auf der ganzen Welt bekannt. Üblich ist der Begriff „Pollen“. Dies geschieht in verschiedenen Teilen der Welt auf unterschiedliche Art und Weise. Einige Kulturen reiben die rohen Blumen sorgfältig von Hand (indisch), was dazu führt, dass eine klebrige dunkelbraune Paste an den Fingern desjenigen haftet, der sie gerieben hat. Das Rollen von rohem Hanf zwischen den Fingern ist eine andere, alte Technik, manchmal mit etwas Wasser, was zu super klebrigen, dunklen Haschisch-Bällen führt.

Andere Kulturen, verwenden Siebe, um die Trichome aus dem getrockneten Pflanzenmaterial herauszuspielen. Dies kann in wiederholten Schritten mit immer mehr Druck erfolgen. Diese Pressungen können mit immer feineren Sieben wiederholt werden, was zu Hash höchster Qualität führt. Heute werden neben traditionellen, auch neue und moderne Ansätze verwendet. Dazu gehören das Trennen der Trichome mittels Eiswasser, Elektrolyse oder sogar akustisches Sieben. Unabhängig von der verwendeten Technik, ist das Ergebnis ungefähr Dasselbe: Eine feste Substanz, deren Farbe von gelb über braun, bis pechschwarz reicht. Dies ist als Haschisch bekannt.

Eine der auffälligsten Unterschiede zwischen dem Konsumieren von Haschisch oder Weed ist der Geschmacksunterschied. Natürlich gibt es auch verschiedene Sorten von Haschisch oder Weed, mit jeweils unterschiedlichen Aromen. Wenn du Erfahrungen mit Weed oder Haschisch gemacht hast, wirst du den Unterschied am Geruch erkennen.

Abgesehen vom Geschmack, unterscheidet sich Haschisch in vielerlei Hinsicht von Weed. Außerdem ist Hasch in den meisten Ländern weniger verbreitet als Weed. Viele Konsumenten sind mit Weed ziemlich vertraut, während sie in ihrem Leben noch nie Haschisch konsumiert haben.

Einen Kommentar hinterlassen